Über uns

Was wir machen, ist sicherlich keine Raketenwissenschaft. Aber genau wie bei einer Rakete braucht es auch im richtigen Leben das notwendige Know-how und ein starkes Team, um zu starten. Seit unserer Firmengründung im August 2023 haben wir uns vor allem dank der ganz besonderen Begeisterung unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter stetig weiterentwickelt. Es ist uns gelungen, ein enges Netzwerk aus Fachleuten zusammenzustellen, von dem letztlich unsere Kundinnen und Kunden profitieren.

Zu unserer Philosophie gehört es, auf die Gesundheit der Menschen aufzupassen, die Tag und Nacht für unser Wohlergehen und unsere Sicherheit sorgen. Das schließt am Ende natürlich auch alle Kolleginnen und Kollegen bei Spine Base ein.

Persönliche Stärken zu erkennen und zu fördern gehört zu unserem innersten Antrieb. Auf höchstmöglichen Niveau, aber gerne immer mit einer Prise Humor.

Unser Zuhause haben wir recht schnell in der Alten Tuchfabrik in Euskirchen gefunden. Das altehrwürdige Werkgelände bietet einen beeindruckenden Kontrast zwischen geschichtsträchtigen Gebäuden und lebendiger Unternehmensvielfalt. Auch wenn wir noch nicht ganz so geschichtsträchtig sind, fühlen wir uns hier sauwohl.

We care for people who care for people!

Unser Team

Michael Gissinger

Als Geschäftsführer von Spine Base nennen ihn manche auch den „Busfahrer“. Er nimmt halt jeden mit. Andere behaupten wiederum, an ihm wäre auch ein guter Jongleur verloren gegangen. Von den vielen Projekten, die er gleichzeitig in der Luft halten kann, zündet er sehr zur Freude seiner Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter hin und wieder auch mal welche an. Als ehemaliger Feuerwehrmann weiß er aber zum Glück, wie man Brände löscht. Wenn er nicht gerade im Auftrag der Mitarbeitergesundheit in der Weltgeschichte herumreist, sieht man den Vater von drei Kids meistens auf dem Fahrrad. Egal ob Rennrad, Triathlon- oder Gravelbike und (voll der Hipster) auf dem Lastenrad: hauptsache mindestens zwei Räder und schnell.

Andreas Heinen

Weil es ja gerade total modern ist, hat der Webmaster versucht, den Vorstellungstext von Andreas über eine KI verfassen zu lassen. Das Experiment ist kolossal gescheitert und daher erparen wir euch das. Zum Glück kann Andreas mit Buchstaben einigermaßen gut umgehen und darf sich hier nun selbst beweihräuchern. Die Öffentlichkeitsarbeit mit dem Fokus auf Sport und Gesundheit gehört zu seinen Hauptaufgaben. Seine Erfahrungen als Offensive Line Spieler beim American Football haben ihn gelehrt hartnäckig zu sein, sich an verschiedene Situationen anzupassen und mit einer Prise Wahnsinn den Teamkollegen den Rücken zu stärken. Heute gibt Andreas sein Wissen als Coach weiter, um die nächste Generation von Spielern zu formen. 

Ramona Alder

Der erste offizielle Vollzeit-Neuzugang bei Spine Base hat im November 2023 ordentlich frischen Wind ins Team gebracht. Als ausgebildete Physiotherapeutin und Osteopathin verfügt sie über ein unfassbares Fachwissen zu Mensch und Körper, das sie gerne mit ihren Kollegen teilt. Auch ein großes Talent für das Teilen von selbstgebackenen Zimtschnecken wird ihr von den gefräßigen Büronachbarn gerne bescheinigt (was übrigens schon wieder viel zu lange her ist, zwinker zwinker). Ihre gute Laune sorgt vor allem in stressigen Phasen dafür, dass zwischendurch auch immer mal wieder gelacht wird. Die Liebe zum Reisen wird bei ihr vermutlich nur getoppt von der Liebe zu ihrer Katze und ihrem Hund. Und natürlich zu ihrem Schatz daheim.

Daniel Pöthmann

Für ihn müsste der Tag eigentlich mehr als 24 Stunden haben. Denn neben seiner neuen Arbeitsstelle bei Spine Base, die er am 1. Mai 2024 begonnen hat, engagiert sich Daniel auch in seiner Freizeit (haha) sehr für andere Menschen. Ob bei der freiwilligen Feuerwehr, im Deutschen Roten Kreuz oder beim Karneval: er findet für alle und alles Zeit. In seiner Rolle als Projektberater kann er sein Organisationstalent zukünfitg bei uns voll ausleben. Was den Humor angeht, sorgt er jetzt schon für ein breites Grinsen oder ein Kopfschütteln im Team (je nach persönlichem Empfindlichkeitslevel, das zum Glück bei allen recht niedrig angesetzt ist). Wir freuen uns, dass Daniel nun bei uns mitschunkelt und wünschen ihm ein dreifach

Michael Söte

Seien wir mal ehrlich: Man kann nie genug Michaels im Team haben! Als ärztlicher Leiter unterstützt uns dieser Michael in allen medizinischen Fragen. Dank modernster und corona-erprobter Kommunikationstechnik ist es dabei nicht schlimm, dass es ihn weit in den Süden an die Isar verschlagen hat. Als Oberarzt für Anästhesie und Intensivmedizin versorgt er tagsüber die Patientinnen und Patienten am Krankenhaus Barmherzige Brüder in München, während er vermutlich nachts für Spine Base unterwegs ist. Vorausgesetzt wir haben das Söte-Signal an den Münchner Nachthimmel projiziert. Mit seinem fundierten Wissen aus den Bereichen Sportphysiologie und Leistungsdiagnostik ist Michael eine große Unterstützung für Spine Base.

Lotti

Wenn ihr dieses Foto seht und denkt, unser Bürohund Lotti wäre ein absoluter Schisshase, dann habt ihr vollkommen recht. Aber vermutlich liegt es an unseren mangelnden Spanischkenntnissen, denn Lotti ist als iberischer Fundhund von Kollegin Ramona aufgenommen worden. Seitdem sind die beiden unzertrennlich (zumindest solange es genügend Hundefutter gibt). Genau wie ihr Frauchen ist Lotti aber ausgesprochen freundlich und entspannt. Laute Geräusche, Treppen und viele fremden Menschen sind nicht so ihr Ding. Für ein vorsichtiges Beschnuppern reicht es aber immer, denn die Neugierde ist oft größer als die vornehme Zurückhaltung einer spanischen Hundedame. Der Gast könnte ja auch etwas zu fressen dabei haben…

Carina Boos

Was würden wir nur ohne sie machen!? Unsere „Gräfin Zahl“ Carina kämpft sich  bereits fast von Tag eins an durch einen (für manche von uns) undurchdringlichen Dschungel aus Zahlen, Rechnungen und Kontoauszügen. Wenn ihr ab und zu schemenhaft jemanden mit einem Ordner unter dem Arm durch die Alte Tuchfabrik flitzen seht: das ist sie. Leider ist das viel zu selten der Fall, da sie es sich mit ihrer Familie samt Hund in der tiefsten Eifel gemütlich gemacht hat. Den ausgefallenen Plan, sich als Lohn für die Plackerei bei Spine Base einen Aufsitzmäher für ihre Ländereien zu kaufen, hat Carina bereits erfolgreich umgesetzt. Wir freuen uns schon auf den zweiten fahrbaren Rasenmäher, damit wir rund um Carinas Haus waghalsige Rennen fahren können.

Carina Gissinger

Zwei Michaels und zwei Carinas im Team? Wo soll das nur hinführen… Wir sind gespannt, woher wir noch eine zweite Lotti bekommen sollen. Diese Carina ist übrigens nicht nur die bessere Hälfte von unserem Geschäftsführer-Michael, wie ihr vielleicht am Nachnamen pfiffig erkannt habt. Diese Carina hat auch das (nicht ganz so ernst gemeinte) Motto „Empathie ist heilbar!“ geprägt. Wer diese Carina aber besser kennenlernt, der merkt schnell, dass sie eigentlich mit einer ganzen Menge an Einfühlungsvermögen durch die Gegend flitzt. Und das kann diese Carina auf besonders gut gebrauchen, denn zukünftig wird sie uns in der Spine Base Academy vornehmlich mit Inhalten aus der Psychosozialen Notfallversorgung (PSNV) für Rettungsdienst und Klinik unterstützen.

Du?

Willst Du mit uns arbeiten? Willst Du mit uns arbeiten? Willst Du mit uns arbeiten? Willst Du mit uns arbeiten? Willst Du mit uns arbeiten? Willst Du mit uns arbeiten? Man sagt ja, wenn man etwas nur oft genug wiederholt, dann bleibt es im Kopf. Zum Glück sind wir bei Spine Base nicht ganz so nervig wie die Seitenbacher-Werbung. Wir wären da lieber das „Think different“. Mit unserem kleinen Team sind wir vielleicht kein besserer Arbeitgeber (ist ja auch immer relativ), aber wir möchten gerne anders sein. Wir halten uns lieber an Googles frühes Motto „Don’t be evil“. Nur mit mehr Humor und ohne die gruselige Datensammlerei. Komm schon, sei initiativ und schreib uns! Wir beide wissen doch längst, dass Du mit uns arbeiten willst!

WE CARE FOR PEOPLE

WHO CARE FOR PEOPLE

Besuchen Sie uns in der Alten Tuchfabrik in Euskirchen

+49 (0) 2251 775 415-0

Josef-Ruhr-Str. 30 | 53879 Euskirchen